Ausgezeichneter Schrott: Airpaq wird für nachhaltiges Design ausgezeichnet und erweitert sein Sortiment

November 03, 2020
Nachhaltige Mode als Alternative zu Fast Fashion liegt momentan voll im Trend. Genau deshalb bringt das Kölner Start-Up Airpaq am 16. November 2020 nicht nur zwei neue Produkte auf den Markt, sondern wird auch noch mit einem Preis dafür gewürdigt. Die Auszeichnung des ‚German Design Award 2021‘ beweist, dass Upcycling-Produkte längst mehr können als nur nachhaltig zu sein. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft erscheinen der moderne Rucksack ‚Airpaq-Basiq‘ und ein stylisches Herren-Accessoire, die ‚Airpaq-Fliege‘.

Back to 'Basiq': der neue ‚Airpaq-Basiq’
Der neue ‚Basiq‘-Rucksack (UVP 115€) ist etwas schlichter und weniger verspielt als sein Vorgänger ‚Airpaq 2.0‘ (UVP 159€), dafür aber nicht weniger modern. „Mit diesem Produkt geht Airpaq den Schritt, das Thema Upcycling und Fairness einer breiten Masse zugänglich zu machen“, so Airpaq-Co-Founder Adrian Goosses. Denn obwohl der ‚Basiq‘ genau wie alle anderen Airpaq-Modelle aus recycelten Materialien wie Airbags und Auto-Sitzgurten besteht, sieht man ihm den Upcycling-Charakter nicht an. Stattdessen kann der ‚Basiq‘ sowohl optisch, preislich als auch funktionell ganz locker mit handelsüblichen Produkten mithalten.

Airpaqs Fliege – doppeltes Upcycling hält besser!
Michael Widmann, Co-Founder von Airpaq: „Mariuca, unsere kreative Näh-Leiterin, hat uns auf der letzten Weihnachtsfeier mit einer Fliege aus Airbags überrascht. Die Idee gefiel uns so gut, dass wir sie sofort in unser Sortiment aufnehmen wollten.“ Gerade zu festlichen Anlässen wie Weihnachten sind Fliegen ein beliebtes Accessoire bei Herren. Das Besondere an der ‚Airpaq-Fliege‘: Sie wird aus den Schnittresten der für die Produktion der anderen Airpaq-Produkte verwendeten Airbags hergestellt – doppeltes Upcycling sozusagen. Die ‚Airpaq-Fliege‘ (UVP 39€) gibt es mit passendem Einstecktuch und verschickt in einer stylischen Magnetbox in den Farben Gelb, Schwarz, Rot, Grün, Blau, Rosa und Weiß.

Lieblingsfarbe: Grau, was sonst! 
Ab sofort sind die Rucksäcke ‚Airpaq 2.0 Unicolor‘, der ‚Airpaq-Basiq‘ sowie die ‚Hip Baq‘ auch im stylischen Farbton ‚Silver Grey‘. Silbergrau steht schon lange für zeitlosen Stil und guten Geschmack. Kaum eine andere Farbe ist so universell einsetzbar wie Grau. Wenn tiefes Schwarz zu düster wirkt und reines Weiß zu hart, dann liegt man mit grauer Mode genau richtig. Grau bringt Farben zum Leuchten – somit lassen sich die Produkte von Airpaq in ‚Silver Grey‘ mit fast jedem Outfit kombinieren.

And the Winner is...
Dass sich nachhaltige Mode lohnt, beweist der German Design Award 2021, der in diesem Jahr in der Kategorie „Eco-Design“ an Airpaq geht. Der German Design Award zeichnet ausschließlich innovative Produkte und Projekte sowie ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die Kategorie ‚Eco Design‘ würdigt Produkte und Ideen, die innovativ, ressourcenschonend und langlebig sind und den Gedanken der Wieder- oder Weiterverwendung in die Gestaltung miteinbeziehen.

Airpaq ist für den ‚Next Economy Award (NEA) 2021‘ nominiert
Darüber hinaus ist Airpaq auch als Finalist für den ‚Next Economy Award 2021 - Deutscher Nachhaltigkeitspreis‘ nominiert. Der ‚Next Economy Award (NEA)‘ ist die nationale Spitzenauszeichnung für Gründer*innen, die den Wandel zur nachhaltigeren Wirtschaft aktiv mitgestalten. Ausgezeichnet werden Unternehmen und Organisationen, die mit ihren Ideen Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben. Das Finale wird noch im Dezember dieses Jahres in Düsseldorf stattfinden.
_______________________________________________________________________________

Über Airpaq:
„Upcycling bedeutet Wertschätzung für unseren Planeten.“ Unter diesem Motto stellt das Kölner Startup Airpaq unter fairen Bedingungen innerhalb der EU nachhaltige Rucksäcke und Accessoires aus Autoschrott her. Sie verwenden dazu Airbag-Ausschussware aus der Autoindustrie sowie Sitzgurte und Gurtschlösser vom Schrottplatz. Ihr Ziel ist es, einen kreativen und bedachten Umgang mit den kostbaren und knappen Ressourcen unseres Planeten zu fördern.

Pressekontakt:
Maya Kraatz
Presse, Marketing und Social Media
presse@airpaq.de

Firmensitz und Rechnungen:
Airpaq UG
Im Rabengrund 7
50997 Köln

Showroom und Büro:
Iltisstr. 6
50825 Köln-Neuehrenfeld
Press kit powered by PressKitHero