Back mit ‚Baq‘: Upcycling-Rucksack-Startup Airpaq launcht das zweite Produkt

November 05, 2018
Nach den upgecycleten Lifestyle-Rucksäcken launcht Airpaq nun die ‚Airpaq-Baq‘ und bringt damit das perfekte Weihnachtsgeschenk.

Design ist ‚Baq‘ 
Inspiriert wurden die Airpaq-Gründer beim Design der ‚Baqs‘ von klassischen Turnbeuteln mit Kordelzug und interpretieren diese mit ihren Upcycling-Materialien neu. Ziel war es, einen Beutel zu entwerfen, der sich anfühlt und trägt wie ein hoch- wertiger Rucksack, aber zugleich die Vorteile des leichten und praktischen Beutels genießt. Genauso wie die Airpaq-Rucksäcke besteht auch die ‚Baq‘ aus eingefärbten Airbags und Sicherheitsgurten. Gerade das verwendete Recycling-Material verleiht der ‚Baq‘ Stabilität und gleichzeitig das Airpaq-typische Retro-Design.

‚Baq‘ for good
Die Secret Pocket an der Rückenseite dient als praktisches Versteck für Gegenstände, die sicher verstaut, aber gleichzeitig schnell erreichbar sein müssen, wie zum Beispiel Handy oder Portemonnaie. An der Seite des Beutels befindet sich mit einer zusätzlichen Reißverschluss-Tasche ein weiteres praktisches und sicheres Fach. Im Innenraum findet sich zudem ein Schlüsselhaken sowie ein Sonnenbrillenfach. Außen bietet eine Schlaufe die Möglichkeit, das Basecap zu parken.

„Don’t call it ‚Turnbeutel‘“
Statt Kordeln wird bei der ‚Baq‘ hochwertiges Flachband verwendet, durch das die Tragelänge individuell angepasst werden kann. Das Flachband liegt komfortabel auf den Schultern und sorgt damit für erhöhten Tragekomfort. Zusätzlich wirkt ein horizontal verlaufender Reißverschluss an der Vorderseite des Beutels formgebend und sorgt dafür, dass auch mal mehr reinpasst als beim Start geplant. Mit Öffnen des Reißverschlusses kann das Volumen um bis zu drei Liter erweitert werden. Für die Herstellung der ‚Airpaq Baq‘ werden etwa anderthalb Airbags verwendet, die ihm sein robustes Tragegefühl verleihen. Durch die Nutzung ausrangierter Airbags und Auto-Gurte gibt die ‚Baq‘ bereits genutzten Materialien eine neue Verwendung und ist damit eine nachhaltige Alternative auf dem Rücken seines Trägers.

Coming ‚Baq‘ (home) for christmas 
Mit seinem robusten und reißfest vernähtem Airbag-Stoff ist die ‚Airpaq-Baq‘ der perfekte Begleiter für Tagesausflüge, die nächste Shopping-Tour oder die Festivalsaison. Nicht nur der Airbag-Außenstoff, sondern auch das hoch wasserabweisende Innenfutter sorgen dafür, dass Hab und Gut sicher verstaut sind. Darüber hinaus ist durch die zufällig gewählte Kombination von Airbags und Sitzgurten jede ‚Baq‘ ein Unikat – und damit das richtige Geschenk für alle, die gerne unterwegs sind und sich einen nachhaltigen Begleiter wünschen.

Colourful ‚Baq‘
Die ‚Airpaq-Baq‘ ist in den Farben Rot, Blau, Gelb und in Schwarz erhältlich und liegt bei UVP 59 EUR pro Stück. Erhältlich sind alle Airpaq-Varianten im Online-Shop unter www.airpaq.de sowie im ausgewählten Fach-Einzelhandel. 
_______________________________________________________________________________
 
Über Airpaq:
Vom Studentenprojekt über die Crowdfunding-Kampagne zum Rucksack-Label: Seit 2017 folgt Airpaq dem Upcycling-Gedanken und schenkt aussortierten Airbags, verschrotteten Sicherheitsgurten und alten Gurtschlössern ein neues Leben: Airpaq designt Rolltop-Rucksäcke, die durch minimalistisches Design und maximale Funktionalität zu alltagstauglichen Begleitern werden – Unikate, die mehr als Verantwortung tragen. 

Pressekontakt:
Maya Kraatz
Presse, Marketing und Social Media
presse@airpaq.de
 
Firmensitz und Rechnungen:
Airpaq UG
Im Rabengrund 7
50997 Köln
 
Showroom und Büro:
Iltisstr. 6
50825 Köln-Neuehrenfeld
Press kit powered by PressKitHero